Preloader

#002 | 09/06/16

RAUS AUS DEM ALLTAG

robusto, berlin, journal

Es ist egal, ob du Metalhead bist oder der elektronischen Tanzmusik frönst, es geht nur um dich, deine Freunde und den Moment. Vergiss den Rest der Welt da draußen! Du lässt jeglichen Luxus und alle Annehmlichkeiten, die dir das Leben sonst bietet zu Hause – du reduzierst deinen Lebensanspruch auf das Minimalste und dennoch genießt du das Größte – gute Musik und die besten Leute um dich herum! Was brauchst du auch mehr?! Höchstens noch ein Zelt, um zwischendurch zwei Stunden in der Waagerechten zu liegen. Denn die meiste Zeit bist du am Tanzen, trinkst Bier, feierst die Musik, den Moment und das Leben – du vergisst alles um dich herum, aber vor allem vergisst du deine Alltagssorgen.

„Den Moment genießen!“

Nach so ziemlich genau 68 Stunden fängt langsam das Heimweh an. Doch nicht so, wie man das von früher als Kind kennt, das einem die Eltern oder sein Zimmer fehlen. Hierbei geht es um eigentlich viel banalere Dinge, solche, die das Leben schöner machen. Das zweite Paar Wechselunterwäsche wurde jetzt auf links gedreht. Ein bisschen Luxus fehlt dann doch – Haare waschen wäre jetzt schon ganz cool oder auch mal auf dem halbwegs gemütlichen Campingstuhl sitzen zu dürfen, der seit Stunden von deinem etwas zu fertigen Kollegen belagert wird. Mach dir selbst den Gefallen und tu dir etwas Gutes! Schmeiß den Gaskocher an und brüh dir einen frischen, leckeren, heißen Kaffee.